Dehnungssensoren / Dehnungsaufnehmer

Dehnungssensoren, bzw. Dehnungsaufnehmer erfassen die Dehnungen zwischen den Aufschraubflächen. Aufgeschraubt auf bestehende Strukturen lassen sich die Prozesskräfte indirekt über die winzigen Dehnungen in den steifen Konstruktionen messen. X-Sensors hat für statische und dynamische Anwendungen passende Dehnungssensoren im Programm. Die Sensoren sind mit verstärkten Einheitssignalen (0-10 V oder 4-20 mA) und mit DMS-Messbrücken Signale erhältlich.

Die Montage ausserhalb des Arbeitsraumes erlaubt eine platzsparende und geschützte Anbringung der Dehnungsaufnehmer abseits der beweglichen Teile. Dehnungsaufnehmer sind eine clevere Alternative für die Messung von Prozesskräften wenn aus baulichen Gründen keine Kraftaufnehmer einsetzbar sind. Bei der Messung von grossen Prozesskräften stellen sie eine kompakte und kostengünstige Alternative für im Kraftfluss messende Kraftsensoren dar.

Unterschiedliche Bauformen in robusten Gehäusen ermöglichen den Einsatz in rauen Industrieumgebungen.


Dehnungsaufnehmer mit Prozess-Tara - Für zyklische Anwendungen


Prozesstara für Zyklische Anwendungen für einen automatischen Nullpunktabgleich
Der Nullpunktabgleich kann über die Steuerung ausgelöst werden. Wird der Reseteingang auf >10 V gezogen, so wird das Signal auf Null gesetzt (Reset) und der Nullpunktabgleich wurde durchgeführt.

Die Nullpunkteinstellung bei diesen Dehnungssensoren und Messverstärkern erfolgt durch einen digitalen Nullpunkt-Justiermechanismus, bei welchem die Nullpunktkorrektur während dem Betrieb fest gespeichert wird. Zu beachten ist, dass der Nullpunkt bei einem Stromunterbruch neu eingelernt werden muss. mehr

Dehnungsaufnehmer mit Installations-Tara - Für statische Anwendungen


Installationstara für Statische Anwendungen für einen automatischen Nullpunktabgleich
Der Nullpunktabgleich kann über die Steuerung ausgelöst werden. Wird der Reseteingang auf >10 V gezogen, so wird das Signal auf Null gesetzt (Reset) und der Nullpunktabgleich wurde durchgeführt.

Die Nullpunkteinstellung bei diesen Dehnungssensoren oder Messverstärkern erfolgt durch einen digitalen Nullpunkt-Justiermechanismus. Die Nullpunkteinstellung wird dauerhaft gespeichert, d.h. die Nullpunktkorrektur liegt auch nach dem Ausschalten wieder vor. mehr

Dehnungsaufnehmer für zyklische und statische Messungen, ohne Verstärker (1.5 - 3 mV/V)



Dehnungsaufnehmer für beengte Platzverhältnisse



Dehnungs-Messring für zyklische und statische Anwendungen, mit Verstärker (± 10 V oder 4-20 mA)



Mobile Dehnungsaufnehmer für Maschinen-Endabnahme und Service



Kundenspezifische Sensoren



Anwendungsberichte